Wie der Betriebsrat Kulturwandel unterstützen kann – Mit Britta Redmann als Gast

Wie der Betriebsrat Kulturwandel unterstützen kann – Mit Britta Redmann als Gast

Der Betriebsrat kann eine wichtige Rolle spielen, Kulturwandel und digitale Transformation zu stützen und zu fördern. Mit dieser Funktion bringen die meisten ihn allerdings nicht in Verbindung, zählt er im allgemeinen doch eher zu den Bewahrern des Alten, der Beschützer der Mitarbeiter. Digitale Zeiten erfordern allerdings mehr Selbstverantwortung des Einzelnen, also auch mehr Freiheit. Das Betriebsverfassungsgesetz steht dem nicht im Wege, meint Britta, Anwältin für Arbeitsrecht und Mediatorin. Eine Aussage, mit der ich nicht gerechnet habe. Es sagt zudem, dass Arbeitgeber und Betriebsrat den Auftrag haben, die freie Entfaltung der Persönlichkeit der Beschäftigten zu fördern. Eine Steilvorlage für die Anforderungen der digitalen Arbeitswelt.

Manche Betriebsräte arbeiten mit der Arbeitgeber-Vertretung mit agilen Methoden zusammen. Britta erzählt von Unternehmen, die erkannt haben, dass anderthalb Jahre Verhandlung für eine Betriebsvereinbarung einfach zu lang ist. Bis dahin hat sich das Rad schon weitergedreht.

Britta meint, dass Unternehmen die Menschen suchen sollen, die resilient sind und in ihrem Leben schon Krisenerfahrungen gemacht haben – es ist also gut, den ganzen Menschen zu sehen. Da wären wir wieder bei einem der Themen von New Work. Wer hören möchte, wie der Betriebsrat seine Rolle als Begleiter, Stützer und Partner bei der Transformation wahrnehmen kann, sollte sich diese Folge anhören.

Zum Profil von Britta Redmann auf LinkedIn

Artikel: Mit dem Betriebsrat im Bällebad

No Comments

Post A Comment